Drucken 

Compassion (Sozialpraktikum)

Das Compassion-Projekt ist ein für alle SchülerInnen der Klassen 9 verbindliches Projekt des sozialen Lernens.

Unser Ziel ist es, unseren SchülerInnen Begegnungen mit Menschen in ganz anderen Lebenslagen & mit unterschiedlichen Lebensweisen zu ermöglichen, sowie ihren Blick für Hürden, welche diesen Mitmenschen im Alltag begegnen, zu öffnen. Dabei sollen Mitgefühl & Solidarität nicht nur durch theoretisches Wissen, sondern vor allem durch Gespräche & Erfahrungen angeregt sowie ihr Bewusstsein für eine sozialverpflichtende Haltung geschärft werden.

Am HvZG besteht das Projekt aus drei Bausteinen:

Die Workshops sind am Mittwochnachmittag im Stundenplan verankert.

Diese gestalten sich einerseits durch Referentenbesuche verschiedener Organisationen, z.B.:

Andererseits besuchen wir mit unseren SchülerInnen selbst Einrichtungen, z.B. die:

Des Weiteren arbeiten wir u.a. mit den Aktionskoffern zum Thema Blindheit & Gehörlosigkeit der Christoffel Blindenmission.

Während des einwöchigen Sozialpraktikums arbeiten unsere SchülerInnen in sozialen Einrichtungen, wie z.B. Alten- & Pflegeheimen, integrativen Kindertagesstätten, Bodelschwingh – Einrichtungen, Einrichtungen der Paulinenpflege e.V., Einrichtungen für psychisch Kranke etc.

Nach dem Praktikum verfassen die SchülerInnen einen Praktikumsbericht, um sich mit ihren Erlebnissen auseinanderzusetzen & diese zu reflektieren. Eine weitere Auswertung mit den betreuenden Lehrerinnen findet in den einzelnen Klassen direkt nach dem Praktikum statt.