Mittwoch, 9. Januar 2019:

Früh angereist, kamen wir pünktlich bei der Gaststätte Naturfreundehaus in Lichtenwald-Hegelohe an. Der erste Punkt auf unserer Liste, Kritik an die bisherigen Projekte loszuwerden und Verbesserungsvorschläge zu nennen wurde noch vor dem Mittagessen abgehakt. In kleineren Gruppen wurden anschließend organisatorische Aufgaben der SMV für die Projekttage, den Tag der offenen Tür im Februar, sowie weiter Ideen für dieses Schuljahr diskutiert und bearbeitet.

Zwischendurch gab es jeweils eine Vorstellung der gesammelten Informationen von allen Gruppen in der großen Runde, um den anderen Auskunft zu geben und weitere Ratschläge anzuhören und später umzusetzen. Im Protokoll haben wir die wichtigsten Fakten dann zusammengefasst.

Gegen Abend haben wir noch einige Runden Gemeinschaftsspiele zusammen gespielt und uns in die tollen und aufwendigen Verkleidungen, die wir mitgebracht hatten, geschmissen, wobei ein paar lustige Fotos entstanden sind.

Donnerstag, 10. Januar 2019:

Begonnen hat der Tag mit einem leckeren Frühstück um acht Uhr. Den restlichen Vormittag haben wir produktiv im gemeinsamen Aufenthaltsraum beim arbeiten verbracht. Die neuen Ideen vom Vortag wurden noch umfangreich ausgearbeitet,  und zusätzlich wurden weitere Pläne erstellt, Listen angelegt und Formalitäten zur Realisierung unserer Projekte geklärt.

Erschöpft, satt und glücklich, nach dem Mittagessen, konnten wir bei großartiger Schneekulisse ein Gruppenfoto im Freien schießen.

Ohne die kreativen Köpfe der SMV und die hilfreiche Unterstützung der Verbindungslehrer und unserem Schulsozialarbeiter, die in diesen zwei Tagen ihre volle Zeit den SMV-Projekten gewidmet haben, wäre die Organisation der SMV niemals möglich gewesen. Euch allen gilt ein herzliches Dankeschön für diese schöne Zeit!

Von Agnesa Bejic, J1