Im Rahmen des Compassionprojektes waren die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 unter der Leitung von Frau Bauer und Frau Balszuweit beim Limeshof in Welzheim, um Einblicke in die Welt der Sehbehinderten zu erhalten.

Die Murrhardter Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 17.11.2017.

Einblicke in Leben und Arbeit auf dem Limeshof

Neuntklässler des Heinrich-von-Zügel-Gymnasiums Murrhardt besuchen Welzheimer Einrichtung für Blinde und Sehbehinderte

MURRHARDT (pm). Die beiden neunten Klassen des Heinrich-von-Zügel-Gymnasiums Murrhardt haben im Rahmen des Compassionprojekts, das dem sozialen Lernen dient, zusammen mit den verantwortlichen Lehrerinnen Bianca Balszuweit und Peggy Bauer den Limeshof der Nikolauspflege in Welzheim besucht. Der Limeshof ist eine Einrichtung für blinde und sehbehinderte Erwachsene, wie die Schule berichtet. Sie umfasst sowohl einen Förder- und Betreuungsbereich als auch eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. In Kleingruppen wurde den Schülern beide Bereiche vorgestellt. Die Jugendlichen, Mitarbeiter und Betreuer nutzen das schöne Wetter, um einen ausführlichen Spaziergang durch Welzheim zu machen und sich im persönlichen Gespräch auszutauschen. Währenddessen erhielt die zweite Gruppe einen Einblick in die Werkstatt. Sie beliefert die Autoindustrie, aber auch mittelständische Unternehmen in der Umgebung. Die Gymnasiasten konnten auch selbst ausprobieren, wie es ist, Gurtführungen von Rollläden mit geschlossenen Augen zusammenzusetzen. Hauptorganisatorin Katrin Schwager verabschiedete ihre Murrhardter Gäste herzlich und sprach gleichzeitig eine Einladung fürs kommende Jahr aus.

Der Besuch in Welzheim bildete den Auftakt der Workshop-Phase des Compassionprojekts. Diese ermöglicht den Neuntklässlern im aktuellen Schuljahr noch weitere vielfältige Einblicke in die verschiedensten Bereiche des Lebens von Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen. Dabei stehen soziale Themen sowie die Arbeit in verschiedenen Einrichtungen im Zentrum. Beispielsweise wird Annette zu Jeddeloh durch die Werkstätten der Paulinenpflege Winnenden und Stefanie Drach-Minuth durch die Bodelschwinghschule in Murrhardt führen. Am Heinrich-von-Zügel-Gymnasium werden zudem Simon Maier vom Kreisjugendring Rems-Murr in Begleitung von Elke Tigli, Michael Aalken und Martina Trinkle vom Seniorenhaus Hohenstein, Angelika Burr vom Erich-Schumm-Stift sowie Priya Bathe vom VdK Stuttgart zu Gast sein.

Im Frühjahr haben die Schüler dann noch die Möglichkeit, sich mit den Aktionskoffern „Blindheit verstehen“ und „Gehörlosigkeit“ der Christoffel-Blindenmission zu beschäftigen. Im Anschluss an die Workshops werden sie Mitte April in verschiedenen sozialen Einrichtungen der Umgebung ihr einwöchiges Sozialpraktikum absolvieren.

Der Limeshof und das Erich-Schumm-Stift konnten übrigens in diesem Schuljahr als neue Kooperationspartner gewonnen werden. Das Schumm-Stift wird in Vorbereitung des Sozialpraktikums der Schüler erste Informationen rund um das Thema Demenz vermitteln.